civic innovation Award für eCovery

Von Benedict
Auszeichnung für eCovery

Beim Ideenwettbewerb “Gemeinsam wird es KI” des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) setzen sich eCovery, das ZESBO, der Ringer-Verband Sachsen und die Universität Kassel mit ihrem Gemeinschaftsprojekt durch. Künftig sollen Patienten mittels Sensorik und künstlicher Intelligenz besser angeleitet werden: Der “Physiotherapeut für die Hosentasche” bringt damit künftig das Wissen tausender Therapeuten und Trainings in die heimischen Wohnzimmer.

Hier geht es zum Bericht des BMAS über die Preisverleihung.

Die 25 Gewinner stehen fest: eCovery und 3 weitere Institutionen sind dabei

“Wir freuen uns sehr, dass wir die Jury von unserer Idee überzeugen konnten” so Sabine Oligschläger, Chief Data Scientist bei eCovery. “Dadurch können wir in Zukunft die Therapie für viele Menschen verbessern und den Einsatz in der Praxis erleichtern. KI ist für unser Vorhaben die Grundvoraussetzung – dadurch machen wir Therapeutenwissen verfügbar für alle.” Mit der Idee eines selbstlernenden Systems, das Übungen erkennt und bewertet und die Therapie immer besser aussteuert, überzeugte das Konsortium rund um eCovery die Expertenjury und setzte sich als einer der Gewinner aus den über 100 Einreichungen durch.

Bundesminister Hubertus Heil betonte in der virtuellen Preisverleihung, dass es auch künftig vor allem darum gehen wird, beispielhafte Anwendungsfälle für Künstliche Intelligenz zu finden, die auch die Gesellschaft maßgeblich zum Besseren verändern können. Dabei müsse das Ganze stets vom Menschen her gedacht werden – wie profitieren diese von den neuen Möglichkeiten?

Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales

Das Gewinnerteam um eCovery kann zur Beantwortung dieser Fragen auf viele passende Netzwerke und eine große Erfahrung zurückgreifen. Das Zentrum zur Erforschung der Stütz- und Bewegungsorgane (ZESBO) des Universitätsklinikums Leipzig liefert Bewegungsanalysen und die Laborumgebung. Die Universität Kassel (Fachgebiet Arbeits- und Organisationspsychologie) lehrt und forscht für eine menschengerechte Technikgestaltung und Betriebsorganisation und wird den Bereich der Arbeitsgesundheit beisteuern. Und im Ringer-Verband Sachsen findet sich eine Vielzahl an Sportler:innen und Trainer:innen, die Übungen durchführen und korrigieren können. Mit Nicht-Sportlern aller Altersklassen gleichen wir diese Bewegungsdaten und Einschätzungen ab: So lernt die Maschine “richtig” und “falsch” – und kann dieses Wissen zuhause an jedermann und jederfrau weitergeben.

Nach der Preisverleihung folgt nun die weitere Ausarbeitung der Projektskizze. Gemeinsam wird es KI – und gemeinsam bringen die Partner in Zukunft den Physiotherapeuten auch in die heimischen Wohnzimmer.