Techniker Krankenkasse und eCovery erweitern Kooperationsangebot

Leipzig, 21 Juli 2022: Gute Nachrichten für alle Versicherten der Techniker Krankenkasse (TK): Nach dem erfolgreichen Start der Kooperation mit eCovery Anfang 2022 haben beide Seiten nun einen Ausbau der Zusammenarbeit beschlossen: Neben dem Bereich Knie-Beschwerden können ab sofort auch zahlreiche Diagnosen im Bereich Hüfte und Rücken über die digitalen Angebote von eCovery behandelt werden – für Versicherte der TK kostenfrei und bequem über tk.de

Seit Anfang 2022 nutzen TK-Versicherte bereits die eCovery Knie-Therapie kostenfrei im Rahmen der Zusammenarbeit. Mit der eCovery App als Medizinprodukt können Patientinnen und Patienten sofort in ihre Behandlung starten, Wartezeiten auf einen Termin bei einer Physio-Praxis sind damit Geschichte. Die digitale Therapie per App kommt zudem ohne zusätzliche Geräte aus und ist damit nicht nur zeit-, sondern auch ortsunabhängig einsetzbar. Aufgrund der großen Nachfrage im Kniebereich haben beide Seiten Lust auf mehr – und so kommen deshalb auch Angebote für die Hüfte und den Rücken hinzu.

„Wir sehen eine hohe Akzeptanz von digitalen Angeboten bei unseren Versicherten, gerade bei innovativen Trainingsangeboten“ erklärt Thomas Heilmann, Leiter Versorgungsmanagement Angebote bei der Techniker Krankenkasse, und ergänzt: „deshalb entsprechen wir natürlich sehr gerne dem Wunsch unserer Versicherten und bauen die erfolgreiche Zusammenarbeit mit eCovery aus.“

Über die Website der TK (www.techniker.de) können Versicherte sich vorab informieren und werden anschließend zu eCovery weitergeleitet, wo sie dann durch den Anmeldeprozess und eine Selbsteinschätzung geführt werden. Wenige Minuten später können sie schon aktiv gegen ihre Beschwerden antrainieren. Ein schlanker und von der Patientin und dem Patienten her gedachter Ablauf – vom ersten Bedarf bis zur Bereitstellung eines Medizinproduktes auf rein digitalem Weg.
„Wir möchten die Hürden für Patientinnen und Patienten so gering wie möglich halten“ erklärt Raphael Ibele, Mitgründer von eCovery. „Der bisherige Weg ohne Medienbrüche hat sich dabei als ideal herausgestellt.“ Möglich wird der nahtlose Einstieg auch dank einer technischen Integration der eCovery Services in die Website der TK: So stellen beide Seiten sicher, dass auch der entsprechende Versicherungsschutz besteht und das Angebot in Anspruch genommen werden kann.

Für die TK-Versicherten eröffnet sich mit eCovery ein 12- bis 24-wöchiges, individuell auf die jeweilige Diagnose zugeschnittenes Therapieprogramm für den Heimgebrauch. Patienten erhalten detaillierte Video-Anleitungen, einen Wissenskurs sowie regelmäßige Abfragen ihres Trainingszustandes. So kommt jeder Patient entsprechend ihrer und seiner Angaben und persönlichen Bedürfnisse schnellstmöglich voran. Die neuen Angebote sind ab sofort über die Website der Techniker-Krankenkasse (www.tk.de) unter „eCovery“ oder der Suchnummer 2117766 abrufbar.