Digitale Therapie nun auch für Privatpatienten verfügbar

Zuhause einfach und sicher trainieren: Dazu gibt es spezielle Medizin-Apps wie eCovery

Seit Januar bietet sich für Versicherte der SIGNAL IDUNA, der Barmenia und der Hallesche ein weiterer Weg, bequem und sicher zu ihrer eigenen Gesundheit beizutragen. Für Versicherte mit arthrotischen Beschwerden im Knie- oder Hüftbereich steht jetzt die digitale Therapie-App von eCovery zur Nutzung bereit: Patienten können mit ihrem eigenen Smartphone zuhause trainieren, ihre Muskulatur und Beweglichkeit stärken und die Schmerzen bekämpfen. Die App ist für iOS und Android erhältlich, als Medizinprodukt sicher und therapeutisch fundiert und auf einen Trainingszeitraum von bis zu 24 Wochen ausgelegt.

Neu in der Riege der eCovery-Partner: SIGNAL Iduna, Hallesche und Barmenia

Mit der Erstattung der Kosten für die digitale Therapiebegleitung gehen die drei Privaten Krankenversicherer einen neuen Weg und legen die Messlatte für Patientenbetreuung und Service ein gutes Stück höher. Gerade in Zeiten von Lockdowns und erhöhten Anforderungen an Therapien vor Ort ist eCovery sowohl eine ideale Ergänzung als auch eine Alternative zum Besuch der Physiotherapie-Praxis. Die Anwendung ist zeit- und ortsungebunden und damit COVID-optimiert, alle Übungen sind für den Heimgebrauch konzipiert und ohne zusätzliche Trainingsmaterialien durchführbar. Dank eines mitlernenden Algorithmus stellt die App sich individuell auf die Bedürfnisse der Patienten und ihren Trainingsfortschritt ein, dokumentiert die Ergebnisse und bietet Motivation und Sicherheit in gleichem Maße an. Die von Experten erstellten Videos und Trainingsanleitungen sind anschaulich, mit Details versehen und jederzeit wieder aufrufbar, so dass Patienten bei Unsicherheiten einfach nachsehen können, worauf es wirklich ankommt.

Wir glauben daran, dass jeder Patient heutzutage Zugang zu der bestmöglichen Versorgung haben sollte.

Marcus Rehwald, eCovery

Wir sind sehr froh, dass wir das Jahr mit diesen starken Partnern beginnen können“ sagt eCovery Gründer und Geschäftsführer Marcus Rehwald. „Wir haben heutzutage das Wissen und die technischen Möglichkeiten, um Therapieinhalte auch für zuhause aufzubereiten und Patienten zu helfen. Nun braucht es Kostenträger, die darin eine Chance sehen und die ersten Schritte für die Branche machen.“ Im Bereich der Privaten Krankenversicherungen sind das nun gleich drei Anbieter gemeinsam. Möglich wird das durch die LM+ Leistungsmanagement GmbH. Als ein Joint Venture der gleichberechtigten Gesellschafter Barmenia, Gothaer, Hallesche und SIGNAL IDUNA repräsentiert die LM+ insgesamt über 1,3 Millionen Vollversicherte. Verbesserte Versorgungskonzepte für diese sollen dazu beitragen, die Behandlungen und Arzneimitteltherapien sektorübergreifend zu harmonisieren und besser aufeinander abzustimmen.

Training mit eCovery: Übungen von Ärzten und Therapeuten, einfach erklärt und jederzeit verfügbar.

Die Kooperation mit eCovery richtet sich zunächst an Versicherte, die an Knie- und Hüftbeschwerden leiden. Über die Ansprechpartner der Versicherungen können Patienten den Zugang zur eCovery Therapie App kostenfrei erhalten, auf freiwilliger Basis geben sie später Auskunft über ihre Ergebnisse und die Servicequalität des Projektes. Neben den Therapien für Hüfte und Rücken bietet eCovery auch Abhilfe bei Verletzungen und Erkrankungen des unteren und oberen Rückens sowie im Bereich der Totalendoprothetik (künstliche Gelenke) an. Das Expertenteam rund um die Gründer Dr. Alexander Georgi, Benedict Rehbein und Marcus Rehwald arbeitet außerdem bereits an den nächsten Anwendungsgebieten und verbessert die App immer weiter – auch dank der starken Partner und der positiven Rückmeldung der Patienten.

Mehr zur Kooperation auf den Seiten der LM+ Leistungsmanagement GmbH: „Partnerschaft für schmerzfreie Gelenke

Schreibe einen Kommentar